Partnerschule Plus

Partnerschule Verbraucherbildung Plus

Am Ende des Schuljahres 2016/17 wurde die Städtische Salvator-Realschule als eine von sieben Schulen in ganz Bayern als Partnerschule Verbraucherbildung plus ausgezeichnet. Schon im vorangegangenen Schuljahr war die Wahlfachgruppe Verbraucherprofi für ihren Beitrag zum Wettbewerb mit dem Titel Partnerschule Verbraucherbildung belohnt worden.

Die Aktion Partnerschule Verbraucherbildung ist ein gemeinsames Projekt des Bayerischen Verbraucherschutzministeriums und des Bayerischen Kultusministeriums in Kooperation mit dem Verbraucherservice Bayern e.V. „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ soll Lehrkräfte und Schüler unterstützen und ermutigen, sich mit Fragen zu Umwelt, Gesundheit, Ernährung, Haushaltsführung und selbstbestimmtem Verbraucherverhalten beschäftigen.

Im Schuljahr 2016/17 wurde erstmals die Auszeichnung plus an Schulen, die Verbraucherbildung in der Schulentwicklung verankert haben, verliehen. Die Salvator-Realschule erfüllt diese Kriterien und beschäftigt sich im Rahmen des Wahlfachs Verbraucherprofi wie auch in Aktionen der gesamten Schulfamilie mit Themen der Verbraucherbildung und Gesundheit.

Die Bayerische Verbraucherschutzministerin Ulrike Scharf hat die diesjährigen Teilnehmer in München ausgezeichnet. Scharf betonte: „Verbraucherbildung ist keine Eintagsfliege. Unser Konsumverhalten verändert sich rasant. Mit der Aktion ‚Partnerschulen Verbraucherbildung‘ machen wir junge Menschen fit für den Konsumalltag.“

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.verbraucherbildung.bayern.de/schule/partnerschule/auszeichnung_partnerschulen.htm